Wildwasser Karlsruhe

Leichte Spra­che

Wir stel­len uns vor in Leich­ter Sprache

Wir sind eine Bera­tungs-Stelle in Karlsruhe.

Eine Bera­tungs-Stelle ist ein Ort,
an dem Du eine Beratung bekommst.

Unsere Bera­tungs-Stelle hilft Menschen,
die sexu­elle Gewalt erlebt haben.
Die Bera­tungs-Stelle heißt:
Wild­was­ser Karlsruhe.

Gut, dass du Hilfe holst.
Das ist erlaubt.

Was ist sexu­elle Gewalt?

Sexu­elle Gewalt bedeu­tet zum Beispiel:

Jemand fasst dich an
zum Beispiel an deiner Scheide
oder an deiner Brust.

Oder an deinem Penis.
Aber du möch­test das nicht!

Jemand möchte, dass du ihn anfasst.
Oder dass Du sie anfasst.
Zum Beispiel an ihrer Scheide
oder an seinem Penis.
Aber du möch­test das nicht!

Du musst dich nackt auszie­hen.
Jemand macht ein Foto von dir.
Aber du möch­test das nicht!

Jemand strei­chelt dich.
Oder jemand küsst dich.

Jemand hat Sex mit dir.
Oder versucht, Sex mit dir zu haben.
Aber du möch­test das nicht!

Das ist dir unan­ge­nehm.
Du weißt nicht, was du tun sollst.
Das ist sexu­elle Gewalt!

Manch­mal sagen Menschen:
Darüber spre­chen ist verbo­ten.
Das ist eine Lüge.

Du darfst darüber spre­chen!
Du darfst dir Hilfe holen!
Das ist erlaubt!

Niemand darf dich anfas­sen, 
wenn du das nicht möch­test.
Niemand darf dich zu Sex zwingen.

Jeder Mensch hat das Recht
auf ein Leben ohne sexu­elle Gewalt.

Wer tut so was?

Wenn dir eine Person sexu­elle Gewalt antut,
nennt man diese Person: Täter oder Täte­rin.
Männer können Täter sein.
Und Frauen können Täte­rin­nen sein.
Oft ist es jemand, den du gut kennst.
Zum Beispiel:

  • jemand aus der Familie
  • ein Freund oder eine Freundin
  • ein Kollege oder eine Kolle­gin von der Arbeit
  • ein Mitbe­woh­ner oder eine Mitbewohnerin
  • ein Betreuer oder eine Betreuerin

Es kann jemand sein, den du sehr magst.
Es kann aber auch jemand sein, den du nicht kennst.

Oft geht es Menschen schlecht,
wenn sie sexu­elle Gewalt erlebt haben.

Zum Beispiel:

  • Du hast manch­mal sehr große Angst.
  • Du hast große Angst vor einer Person.
  • Du träumst schlimme Sachen.
  • Du möch­test immer alleine sein.
  • Oder: Du möch­test nie alleine sein.
  • Du lässt dich nicht mehr berüh­ren.
    Deshalb hast du Probleme mit deinem Freund oder Freundin.
  • Du hast Schmer­zen.
    Du weißt nicht, warum.
  • Du bist manch­mal sehr traurig.

Wir helfen dir!

Die Bera­tungs-Stelle Wild­was­ser hilft allen Menschen.
Egal, welches Geschlecht sie haben.
Egal, wie alt sie sind.
In der Bera­tungs-Stelle arbei­ten Bera­te­rin­nen.
Die Bera­te­rin­nen helfen, dass es dir wieder gut geht.

Das kostet kein Geld.
Du musst uns deinen Namen nicht sagen.
Wir bera­ten dich trotzdem.

So helfen wir dir

Wir bera­ten dich:

Du sprichst mit einer Bera­te­rin.
Die Bera­te­rin hört dir zu.
Die Bera­te­rin glaubt dir.
Wir verste­hen, wenn du trau­rig bist.
Oder wenn du wütend bist.

Wir über­le­gen gemein­sam mit dir:

  • Was kannst du machen?
  • Was hilft dir?

Wir helfen auch deinen Vertrau­ens-Perso­nen.
Deine Vertrau­ens-Perso­nen können fragen, 
wie sie dir helfen können.

Schweige-Pflicht

Wir haben Schweige-Pflicht.
Das heißt: 
Wir sagen nichts weiter. 

Manch­mal gibt es Ausnah­men.
Zum Beispiel denken wir:
Der Täter oder die Täte­rin ist sehr gefähr­lich.
Dann bespre­chen wir gemein­sam mit dir,
was wir machen.

Hast du Fragen?

Wir wissen viel.
Wir beant­wor­ten deine Fragen.

So erreichst du uns

Rufe uns an 07 21  85 91 73.

Zu diesen Zeiten kannst du uns erreichen:

- Montag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
- Diens­tag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
- Mitt­woch von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
- Donners­tag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
- Frei­tag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Oder schi­cke uns eine E‑Mail an
info@wildwasser-karlsruhe.de

Hier gibt es mehr Infos: 

//TODO Links einfügen

Bilder:
© Rein­hild Kassing
© Lebens­hilfe für Menschen mit geis­ti­ger Behin­de­rung Bremen e.V., Illus­tra­tor Stefan Albers